Kopfbild 2018-12 Winterstein Dez
27.10.2021  


Radschnellweg unter Nutzung der Bahntrasse?

Radschnellweg

Der in Bad Vilbel entstandene Arbeitskreis, der die Nutzung der Bahntrasse der S6 für einen Radschnellweg von der Wetterau nach Frankfurt empfiehlt, hat sich Ende Oktober 2021 wieder getroffen. ADFC-Mitglieder von Bad Nauheim/Friedberg waren dabei.


Theo Sorg, Bad Vilbel, hat dazu eine kurze Mitteilung verfasst.


Der Klimawandel ist eine Bedrohung des Lebens auf unserem Planeten. Wie wir wissen, gerinnt Eiweiß bei 42°C, dann ist es aus!

Wollen wir die Klimaziele noch erreichen, ist ein beispielloser Strukturwandel nötig. Namhafte Studien gerade aus neuerer Zeit kommen zu diesem Ergebnis. Dazu müssen wir unter anderem auch unser Mobilitätsverhalten ändern, wir brauchen die Mobilitätswende und ohne Fahrrad kann sie nicht gelingen. Um etwas zu erreichen, müssen Alternativen zum motorisierten Individualverkehr attraktiv gestaltet werden. Es muss Freude machen sie zu nutzen, will man Menschen dazu bringen etwas zu ändern.

Das bedeutet, wir brauchen direkte Wegeführung in ausreichender Breite, Höhenausgleich und ebene Oberflächen, damit auch größere Entfernungen in vertretbarer Zeit überwunden werden können. Für den Autoverkehr werden immense Summen für attraktive Wege ausgegeben, für den Radverkehr muss das jetzt auch gelten.

Die Chance zu dem Ausbau eines Radschnellweges bietet sich parallel zum Ausbau der Main-Weser-Bahn an. Der ADFC-Arbeitskreis erarbeitete die mögliche Streckenführung und stellte sie in einer Präsentation schon am 31.10.2019 vor. Wir können nur empfehlen, den Vorschlag ernsthaft zu prüfen. Es wäre sehr schade, würde diese Chance nicht genutzt.

In den vom Regionalverband vorgestellten möglichen Routen ist davon leider kaum mehr etwas zu finden. Hier wurden lediglich bereits vorhandene Wege und Straßen gekennzeichnet, die in weiten Strecken die Anforderungen an normale Radwege schon kaum erfüllen können. Sie dienen vorwiegend dem Freizeitverkehr und Spaziergängern sowie den landwirtschaftlichen Verkehr. In den sozialen Medien macht man sich bereits über die Streckenführung lustig, die Konflikte sind vorprogrammiert. Da braucht es mehr Mut.

So jedenfalls wird das mit der Verkehrswende nichts. Deshalb, helft bitte mit, dass die Idee nicht untergeht. Nehmt an der Befragung zur Radschnellverbindung FRM6 teil und stellt Eure Forderungen.

https://www.region-frankfurt.de


45-mal angesehen




© ADFC Bad Nauheim/Friedberg e.V. – ADFC_BadNauheim_Friedberg@yahoo.de