Kopfbild 2018-05 BadHomburg Mai
07.03.2018 erstellt von: Der Webmaster


Radverkehrsplan (RVP) für die Wetterau in Arbeit
Vom ADFC Bad Nauheim/Friedberg liegt mit März 2018 eine aktualisierte und erweiterte Stellung-nahme zum RVP vor. Ein wichtiges Ziel ist es, die Rad-Verbindungen zwischen den Ortschaften zu verbessern und mit den Gemeinden zusammen Vorgaben für eine sinnvolle innerörtliche Lenkung der Radverkehrsströme zu machen.


Mitte 2017 wurde eine aktualisierte Karte der Radwege in der Wetterau vorgelegt, zu der der ADFC Bad Nauheim/Friedberg eine Stellungnahme abgab.

Entwürfe des mit dem Radverkehrsplan beauftragten Büros COOPERATIVE Infrastruktur und Umwelt, Reinheim, liegen der Verwaltung inzwischen vor.

Bei der Fortschreibung des Radverkehrsplans für den Wetteraukreis sollen Routen wie die durch den Regionalpark oder Industrie- und Themenrouten genauso Berücksichtigung finden wie Verbindungen von Ort zu Ort. Neu hinzu kommt die E-Mobilität; das sind Fahrräder mit Elektroantrieb. (Kreistagsbeschluss von März 2015)

Pendlerradweg durch die Wetterau
Eine Art Schnellradweg durch die Wetterau will der Kreis zusammen mit den Kommunen schaffen. Konzipiert ist diese Verbindung vor allem für Pendler. Geplant ist also eine Strecke, die auf eine möglichst kurze Route ausgerichtet ist, von Butzbach über Bad Nauheim, Friedberg und Wöllstadt, dann über den Nidda-Radweg nach Bad Vilbel und zur Grenze nach Frankfurt.
Mehr in der (FAZ v. 11.2.2016)


962-mal angesehen




© ADFC Bad Nauheim/Friedberg e.V. – ADFC_BadNauheim_Friedberg@yahoo.de

leeres Feld
Banner Stadtwerke BN
leeres Feld
Verkehrswende Hessen Logo
leeres Feld
Radkarte